fb

5-Tage-Webinar-Challenge – bist du bereit abzuheben?

Ein Webinar ist wie ein Vorstellungsgespräch bzw. wie ein Erstgespräch bei Deinem Interessenten. Die Teilnehmer haben sich für Dein Webinar angemeldet, weil Du als Experte auftrittst und vermutlich ihr Problem lösen kannst.

Du kannst Webinare deshalb sehr vielseitig einsetzen: Als Freebie zum Aufbau Deiner E-Mail-Liste, als Teil Deines Online-Kurses, in einem Produktlaunch als Verkaufsveranstaltung oder in einer Challenge. Vielleicht hast Du auch noch eigene Ideen?

Dabei musst Du IMMER einen wichtigen Grundsatz beherzigen: Dein Webinar muss den Zuschauern einen Mehrwert bieten. Du musst ihnen einen Grund geben, weshalb sie dein Webinar buchen sollen. Sie müssen in dem Webinar etwas erfahren, das sie vorher nicht wussten. Die Möglichkeiten dafür sind grenzenlos:

  • Ein 5-Schritte-Plan zur Lösung eines bestimmten Problems
  • Ein Erfahrungsbericht mit Deinen Schlussfolgerungen
  • Eine Anleitung, wie man etwas bestimmtes tut, mit deinen speziellen Tipps
  • Welche Fehler man unbedingt vermeiden muss, wenn…
  • Ratgeber zum Thema …

Das Geheimnis guter Webinare besteht darin, dass man seinen Teilnehmern einen bestimmten Teil der Lösung präsentiert (mit der sie auch tatsächlich etwas anfangen können) und gleichzeitig auf etwas verweist, das in diesem Webinar nicht behandelt wurde, das aber eine weiterführende Lösung darstellt, die der Kunde auch haben möchte. Wenn Dir das gelingt, wirst du eine gute Conversion-Rate haben.

Mit einem Webinar umgehst Du elegant die unangenehme Phase der Kaltakquisition. Die Teilnehmer melden sich bei DIR an und sind bereit, Dir etwa eine Stunde ihrer wertvollen Zeit zu schenken. In dieser Zeit kannst Du Dich als sympathischer Experte positionieren, mit dem man gern weiter arbeiten möchte.

Das sind doch schonmal super Voraussetzungen, nicht wahr?

Melde Dich zu meiner 5-Tage-Webinar-Challenge an und lerne, wie man ein Webinar richtig aufbaut

In unserer 5-Tage-Webinar-Challenge möchte ich Dir helfen, Dein (erstes) Webinar vorzubereiten. Dazu gehören folgende Schritte:

  • Das Webinarthema finden und
  • Eine packende Überschrift formulieren
  • Das Webinar inhaltlich zu strukturieren
  • Die Webinarfolien zu erstellen
  • Das Webinar (testweise) zu halten und aufzuzeichnen

Webinare können live stattfinden oder – auf einer entsprechenden Plattform – auch automatisiert angeboten werden. Aber egal, was Du zukünftig machen möchtest: Du musst Dein Webinar zuerst einmal erstellen.

Und genau das werden wir in der Challenge gemeinsam tun. Melde Dich JETZT an (klick)!

Übrigens: Die Teilnahme ist kostenlos!